Kostenloser online Fotokurs

 

für Einsteiger und Aufsteiger in der digitalen Fotografie

Bugatti Veyron

 

Gute Fotos sind kein Zufall. Kennt man die Grundlagen der Bildgestaltung und beherrscht die Technik, entwickelt darüber hinaus ein Auge für lohnende Motive, dann hat man fast schon alles, was man für gute Fotos braucht.

Fotomodel

Der Rest findet in der digitalen Bildbearbeitung statt.

 

Übersichtlich werden die einzelnen Themen behandelt. Gute Fotos werden nicht länger Zufall sein.

 

Ein Fotokurs ist kein Rezeptbuch. Selbst ein totaler Laie könnte, wenn er sich haargenau an ein detailliertes Kochrezept hält, ein schmackhaftes Menü zubereiten, ohne auch nur zu verstehen, warum dieses Gewürz und nicht jenes usw. Doch um gute Fotos zu machen, kann man nicht mit einem Rezeptbuch arbeiten, denn jede fotografische Aufgabe, jede Lichtsituation ist neu und anders und erfordert neben einem wachen Blick ein Mindestmaß an technischem Verständnis, um das gewünschte Bild Ergebnis zu erhalten.

 

Der digitale Fotokurs soll mit dazu beitragen, das Zusammenspiel von Licht, Bildmotiv und Kamera mit ihren diversen Einstellmöglichkeiten einerseits und Fotograf andererseits nach und nach besser zu verstehen. Denn es ist der Fotograf, der die Fotos macht, die Kamera ist lediglich das technische Hilfsmittel dazu.

Winterlandschaft

So wie es ein Maler ist, der die Bilder kreiert und Farben, Pinsel und Leinwand seine technischen Mittel sind, um Bilder Gestalt annehmen zu lassen.

 

Deshalb widmet sich der digitale Fotokurs sowohl den wichtigsten Themen der Kameratechnik als auch den Grundlagen der Bildgestaltung. Im Bereich der Bildgestaltung gibt es allgemein gültige Prinzipien wie beispielsweise den goldenen Schnitt wie auch spezifisch fototechnische Gestaltungsmöglichkeiten. Zu Letzteren gehören die Einflussnahme auf die Belichtung, die Eigenschaften der verschiedenen Brennweiten, die Schärfentiefe, die sowohl von der verwendeten Brennweite als auch der eingestellten Blende abhängig ist oder auch die Darstellung von Bewegungen durch die Wahl einer passenden Belichtungszeit.

Hortensien

Auf einige Bereiche der Fotografie wird näher eingegangen, weil jeder dieser Bereiche besondere Herausforderungen beinhaltet. Ganz besonders die People Fotografie erfordert vom Fotografen neben Technik und Bildgestaltung auch einen entsprechenden Umgang mit den Menschen, die fotografiert werden sollen, sofern man sich nicht auf Schnappschüsse beschränkt. Die Architekturfotografie wiederum stellt ganz andere Anforderungen.

 

Gerade bei Fotos von Menschen gilt es darüber hinaus, die wichtigsten rechtlichen Schranken zu kennen. Insbesondere also das Persönlichkeitsrecht und das Recht am eigenen Bild. Weitere rechtliche Schranken entstehen durch das Urheberrecht, das wiederum durch die so genannte Panoramafreiheit bedingt aufgehoben wird.

 

In der FAQ werden einige wichtige technische Begriffe, beispielsweise die Funktion der Blende, erklärt.

 

So führt Sie der digitale Fotokurs Schritt für Schritt vom Anfänger zum Experten.

Kameratechnik für Anfänger

In den beiden Kapiteln zur Fototechnik für Anfänger geht es darum, die grundlegenden Einstellungen einer Kamera zu verstehen und um die wichtigsten Kameraeinstellungen.

 

Die drei grundlegenden Einstellungen einer Kamera verstehen

 

Die wichtigsten Kameraeinstellungen

Grundlagen der Bildgestaltung

In den Grundlagen der Bildgestaltung lernen Sie die wichtigsten Gestaltungselemente von Bildern kennen, als wesentlichstes Gestaltungselement das Licht, doch auch Bildausschnitt, Diagonalen im Bild, goldener Schnitt, die Farben wie auch die spezifisch fototechnischen Gestaltungselemente Brennweite, Tiefenschärfe und Belichtungszeit werden in diesem Themenbereich behandelt.

Heidelberger Schloss

Licht

Farbe

Bildausschnitt

Tiefenschärfe oder Schärfentiefe und Schärfeebene

Brennweite

Belichtungszeit

Bugatti Veyron 16.4

Bereiche der Fotografie

Eigentlich kann mit der Fotografie alles abgebildet werden, was optisch wahrnehmbar ist. Spezielle Bereiche der Fotografie, wie beispielsweise die Infrarotfotografie, gehen sogar über die optische Wahrnehmung hinaus.

 

Doch diese fünf Bereiche, denen hier eigene Themenseiten gewidmet sind, dürften für die meisten Fotoamateure zu den wichtigsten fotografischen Arbeitsgebieten gehören.

 

Blumen sind natürlich auch ein reizvolles und dazu auch noch sehr geduldiges Fotomotiv. Vielleicht wird es dazu mal eine eigene Themenseite geben. Blumenfotos sind im Fotokurs über die gesamte Webseite verstreut, insbesondere in den Kapiteln zur Bildgestaltung und den Praxis-Fotokursen.

Fotomodel Sabrina

Portrait und Akt

Landschaft

Tierfotografie

Architektur

Objekte ausleuchten und fotografieren (Produktfotografie)

Panorama-Fotografie

Landschaftsfoto: HD Schlierbach

Technik

Bei der Kameratechnik gibt es sowohl 2 Kapitel für Anfänger in der digitalen Fotografie, die sich dem verstehen der Kamera und ihrer wichtigsten Einstellungen widmen als auch darüber hinausgehend das Kapitel: „die richtige Belichtung“. Denn selbst wenn Sie alles der Automatik überlassen, so ist es dennoch wichtig, die zum Bildmotiv passende Messmethode auszuwählen. Also ob Integralmessung, mitten betonte Messung oder Spotmessung. Schritt für Schritt führt Sie dieses Kapitel von der Vollautomatik zur optimalen, manuell eingestellten Belichtung.

Stativkopf, Kugelkopf

 

 

Die drei Kapitel Kaufberatung sollen eine grundlegende Hilfe bei der Auswahl der richtigen Kamera und der dazu passenden Objektive sein. In diesen drei Kapiteln geht es nur um grundsätzliche Fragen, sie sind nicht für Technikfreaks gedacht, sie widmen sich auch nicht einzelnen Kameramodellen, sondern den grundsätzlichen Unterschieden zwischen den Digitalkameras von der Pocketkamera bis hin zur digitalen Mittelformatkamera.

 

Ebenfalls zur Technik gehören die Kamerafilter. Welche Filter werden in der digitalen Fotografie noch benötigt, was macht man damit und wie bedient man sie.

 

Dem eigenen Heimstudio ist ebenfalls ein Kapitel gewidmet. Es ist wiederum kein Kapitel für Technikfreaks, sondern wendet sich an Fotoamateure, die an ein eigenes Heimstudio denken. Für die verschiedenen Aufgaben im Heimstudio werden die Mindestkriterien an die Technik dargestellt. Vom fotografieren kleiner Objekte beispielsweise für eBay Versteigerungen bis hin zur Actionfotografie im Studio.

 

 

 

 

Bugatti Veyron 16.4

 

 

Die Kamera verstehen

Die wichtigsten Kameraeinstellungen

Die richtige Belichtung

Objektive

Filter

Kameras

Das kleine Heimstudio

Nachträgliche Bildbearbeitung

Die nachträgliche Bildbearbeitung holt alles aus Ihren Fotos heraus

 

In verschiedenen Workshops, die nach und nach erweitert werden, lernen Sie Techniken kennen, mit denen Sie Ihren Bildern bei der nachträglichen Bildbearbeitung den letzten Schliff geben können.

Bugatti Veyron 16.4

Die Fotos des Bugatti Veyron 16.4, die im VW Museum in Wolfsburg entstanden (es handelt sich um einen echten Bugatti Veyron und nicht etwa ein Modell), mußten nachbearbeitet werden. Vom Hintergrund im oberen Bereich teilweise freigestellt und der Kontrast satt erhöht.

 

 

Für viele dieser Workshops wird ein Bildbearbeitungsprogramm vorausgesetzt, das ebenso wie der Photoshop mit Ebenen arbeitet. Übrigens, eine kostenlose leistungsfähige Freeware Alternative zum Photoshop ist das ursprünglich für Linux entwickelte Bildbearbeitungsprogramm Gimp. Sie müssen, um die Photoshop Workshops nachvollziehen zu können, sich also nicht die kostspielige Vollversion des Photoshop kaufen, Sie können die Workshops ebenso mit einem anderen Bildbearbeitungsprogramm, das über ähnliche Funktionen verfügt, nachvollziehen und damit Ihre Fotos deutlich verbessern.

 

 

Photoshop Tutorials

Panoramafreiheit und das Recht am eigenen Bild

Auch beim Fotografieren muss man einige Gesetze beachten, näheres dazu auf : rechtliche Fragen rund um die Fotografie.

 

Neu: Praxis-Fotokurse

Auf vielfältigen Wunsch gibt es jetzt auch Praxis Fotokurse.

 

In jeweils eintägigen Kursen vom totalen Anfänger zum Experten. Meine Fotokurse finden in der Praxis für die Praxis statt. Theorie gibt es hier auf dieser Webseite schließlich schon genug.

 

Also keine Powerpoint Präsentationen mit einem Dozenten, sondern den praktischen Umgang mit der eigenen Kamera lernen. Mein Haus mit einem großen, halbverwilderten Grundstück und ein 80m² großes Studio bieten viele Motive, unabhängig vom Wetter.

 

Altneudorf liegt in einem Seitental des Neckar im Odenwald in direkter Nachbarschaft des bekannten Luftkurorts Wilhelmsfeld. Die zu jeder Jahreszeit wunderschöne Landschaft bietet nicht nur bei gutem Wetter reizvolle Fotomotive, sondern selbst bei Nebel und Regen. Einige Fotos im Kapitel Landschaftsfotografie wurden vom überdachten Balkon aus gemacht.

 

Bis Heidelberg sind es nur 20 km, bis Mannheim 25 km. Heidelberg ist das Thema abendlicher Fotostreifzüge.

 

 

 

Die Praxis-Fotokurse

 

Das Konzept der Fotokurse wird zur Zeit überdacht. Dehalb vorläufig nur kleine Gruppen oder Einzelunterricht nach Vereinbarung.